diaporama
 
Startseite > Spiele > CnC : Renegade > Geschichte / Story

Geschichte / Story

Die Vereinten Nationen gründeten 1995 die Globale Defensiv-Initiative (GDI) und antworteten damit auf die immer stärker werdende Bedrohung durch die Bruderschaft von Nod, die in den Ländern der Dritten Welt immer mehr an Einfluss und Macht gewinnen. Die GDI ist die wohl mit Abstand stärkste militärische Organisation und hat sich zum Ziel gemacht, gewaltsame politische, religiöse oder andere gewaltsame Gefahren einzudämmen und zu vernichten. Dabei werden auch allgemeine Konflikte im wirtschaftlichen Bereich versucht zu beenden , gleichzeitig wird dabei geholfen, anderen Ländern beim Aufbau zu unterstützen.

Sowohl die GDI wie auch die Bruderschaft von Nod gewannen Einfluss und Macht in verschiedenen Ländern – Nod zunehmend in Dritte Welt Länder. Zunächst wurde die Bruderschaft nur von einem Mann angeführt, Kane. Dieser gewann nach und nach mehrere Anhänger und versorgte andere Länder mit Waffen und Geld, Nod gewann so mehr Loyalität der Länder und wuchs an. Auch durch politische Propaganda gewann die Bruderschaft neue Anhänger.

Durch den Abbau des Tiberiums, gewann Nod viele Ressourcen die in Waffen und anderes einfließen. Das Tiberium steht in engem Zusammenhang mit den Anstrengungen von Nod. Es ist nur sehr wenig über dieses seltsame Material bekannt nur, dass es in Italien am Tiber gefunden wurde, deswegen auch der Name. Genaue Bestandteile sind nur geringfügig bekannt, so wurde festgestellt, dass es toxische Dinge enthält. Auch wurde bekannt, dass es zu Mutationen kommen kann, wenn man zu lange dem Tiberium ausgesetzt ist / war. Dennoch forscht Nod weiterhin am Tiberium, ohne den Bestimmungen des Untersuchungsprotokolls Folge zu leisten.

Weiterhin fand man heraus, dass Tiberium Energie aus anderen Mineralien wie Pflanzen zieht. Diese Gelegenheit machte sich die Bruderschaft zunutze, um ihre Kriegskasse ordentlich zu füllen. Doch ein Mann, forscht seit dem Tag der Entdeckung am Tiberium, Dr. Ignatio Möbius. Dieser Wissenschaftler erkannte erst, die Vorteile des Tiberiums. Seit diesem Zeitpunkt, forscht er ununterbrochen an dem Tiberium.