diaporama
 
Startseite > Spiele > CnC : Alarmstufe Rot 2 > Alliierte > Einheiten

Einheiten

Infanterie

GI: Die GIs sind die elementaren Infanterieeinheiten der Alliierten. Die GIs sind langsam und können nur geringen Schaden anrichten. Sie sind jedoch trotzdem nützlich, da sie nur wenig kosten und in der Lage sind, einen Wall aus Sandsäcken zu errichten, der sie schützt wie ein Bunker. Wenn du mit der linken Maustaste auf einen ausgewählten GI klickst, wird dieser auf einer Maschinengewehr-Plattform stationiert, von wo aus er mit größter Reichweite und Effektivität schießt, sich jedoch nicht bewegen kann. Wenn du erneut mit der linken Maustaste auf den GI klickst, verlässt er die Plattform wieder.
Ingenieure: Ingenieure sind zwar unbewaffnet, können jedoch sehr nützlich sein. Eingriffe durch Ingenieure können schnell eine Wende in einer Schlacht herbeiführen. Beachte, dass, wenn ein Ingenieur verwendet wird, die Einheit selbst verloren ist. Ingenieure können zerstörte Brücken reparieren (gehe dafür in die Bauhütte der Brücke), feindliche Gebäude einnehmen, eigene Gebäude reparieren und neutrale technische Gebäude reparieren oder einnehmen. Ingenieure sind ebenso in der Lage, Verrückter Iwan-Bomben zu entschärfen, indem sie zu der betroffenen Einheit oder dem betroffenen Gebäude geschickt werden.
Wachhunde: Die speziell ausgebildeten deutschen Schäferhunde können effektiv gegen Infanterieeinheiten eingesetzt werden, sind jedoch völlig wertlos im Kampf gegen Fahrzeuge oder Gebäude. Außerdem stellen Wachhunde die einzige Möglichkeit dar, Spionen auf die Schliche zu kommen. Deine Basis sollte jederzeit von Wachhunden überwacht werden.
Rocketeers: Unter Rocketeer versteht man die elementaren Luftangriffseinheiten der Alliierten. Sie verfügen über äußerst effektive Waffen und gleiten in einem leistungsstarken Jetpack über die Schlachtfelder. Rocketeers eignen sich ausgezeichnet für die Luftabwehr und Angriffe auf schwächere Bodenziele.
Spione: Spione sind listig und werden von den Alliierten verwendet, um Vorteile gegenüber Feinden zu erlangen. Spione greifen feindliche Einheiten nicht direkt an, sondern schleichen sich in der Uniform des Feindes in die feindlichen Gebäude ein. Die Aufgabe der Spione hängt immer von der Art der Gebäude ab, zu denen sie sich Zugang verschaffen. Wachhunde lassen sich nicht von dem Aussehen der Spione täuschen, deshalb ist Vorsicht geboten.
Tanya: Tanya ist die vielseitigste Infanterieeinheit der Alliierten. Tanya ist etwa genauso schnell wie die GIs, sie kann aber Flüsse und Ozeane überqueren. Zwar kann sie nicht viel gegen Fahrzeuge ausrichten, sie ist jedoch in der Lage, feindliche Infanterieeinheiten mit einem einzigen Schuss zu erledigen. Ebenso kann sie C4-Angriffe auf feindliche Gebäude und Schiffe verüben und diese völlig zerstören. Durch C4-Angriffe auf die Bauhütten von Brücken kann sie ebenso Brücken zerstören.
Chrono-Legionär: Ein Chrono-Legionär geht nie zu Fuß, denn er teleportiert sich selbst an jeden beliebigen Ort. Die Dauer des Teleportierens ist abhängig von der Entfernung vom Standort zum Zielort. Während des Teleportierens kann der Chrono-Legionär durch feindliche Truppen zu Schaden kommen. Seine Waffe ist einzigartig, da er gegnerische Truppen und Gebäude nicht einfach zerstört, sondern sie ganz löscht. Je stärker der Feind ist, desto länger dauert dieser Prozess. Während des Prozesses kann die feindliche Einheit nicht zu Schaden kommen. Wenn ein Chrono-Legionär während des Auslöschens einer Einheit zu Schaden kommt, wird diese Einheit wieder komplett wiederhergestellt.
PSI-Kommando: Das Psi-Kommando erhälst du, wenn du als Alliierter mit einem Spion ein sowjetisches Forschungslabor infiltrierst. Das Psi-Kommando hat wie der Yuri der Sowjets die Fähigkeit der Gedankenkontrolle. Außerdem kann er C-4 Angriffe starten.
Chrono-Kommando: Das Chrono-Kommando erhälst du, indem du als Alliierter mit einem Spion ein alliiertes Forschungslabor betrittst. Das Chrono-Kommando kann sich wie der Chrono-Legionär über die Karte teleportieren. Er kann außerdem C-4 Angriffe starten und ist mit einem Schnellfeuergewehr bewaffnet.

Fahrzeuge

Chrono-Sammler: Der Chrono-Sammler ist ein kleines Fahrzeug, mit dem du Erz einsammeln und zur Raffinerie befördern kannst. Dieses Erz wird dort zu Geld verarbeitet, womit du wiederum neue Einheiten und Gebäude produzieren kannst. Auf dem Weg zu einem Erzvorkommen bewegt sich der Chrono-Sammler wie ein normales Fahrzeug fort. Wenn er Erz geladen hat, wird er zur Raffinerie teleportiert. So sparst du beim Transport eine Menge Zeit.
Grizzly-Kampfpanzer: Die Grizzly-Kampfpanzer gehören zur Grundausstattung der Alliierten. Sie können bei Basiskämpfen verwendet werden, sind jedoch ebenso dazu geeignet, ganze Infanterieeinheiten zu zermalmen. Dieses überaus nützliche Fahrzeug kann sowohl zur Verteidigung als auch zum Angriff verwendet werden.
IBF: Hierbei handelt es sich um ein überaus vielseitiges Fahrzeug, dass je nach Besatzung einen anderen Zweck erfüllt. Mit einem Ingenieur an Bord wird das IBF zu einem mobilen Reparaturfahrzeug, mit dem beschädigte Fahrzeuge repariert werden können, ohne dass die Einheiten zurück zur Basis gebracht werden müssen. Wird das Fahrzeug von GIs verwendet, können mit ihm z.B. Infanteristen niedergeschossen werden. Finde selbst die vielen verschiedenen Möglichkeiten heraus, die das IBF zu bieten hat. Hinweis: Einige Einheiten haben keine Auswirkung. Das IBF wird dann automatisch zu einem Raketenwerfer.
Prisma-Panzer: Diese leistungsstarken Panzer verfügen über ein ähnliches Waffensystem wie der Prisma-Turm. Mit dem tödlichen Lichtstrahl aus der Kanone des Prisma-Panzers kann das eigentliche Ziel umkreist werden, so dass auch die Feinde im Umkreis getroffen werden. So ist es möglich, ganze feindliche Einheiten auf einen Schlag zu zerstören. Die Streuungsrate ist abhängig von dem Abstand zwischen Panzer und Hauptziel. Kosten: 1200 $
Mirage-Panzer: Der Mirage-Panzer ähnelt in vielen Punkten dem Grizzly-Kampfpanzer der Alliierten. Wenn er nicht fortbewegt wird, kann man ihn in Waldgebieten aufgrund seiner guten Tarnung kaum ausmachen. Aus der Tarnstellung kann auf feindliche Einheiten gefeuert werden, die nur schwer ausmachen können, von wo geschossen wurde. Der Panzer erscheint jedoch bei jedem Abschuss für einen kurzen Moment. Wenn dieser Panzer geschickt eingesetzt wird (z.B. in der Nähe eines Waldes stationiert wird), können vernichtende Angriffe mit ihm gestartet werden, die den Feind völlig überraschen werden.
MBF (Mobiles Baufahrzeug): Der Mittelpunkt einer jeden Basis ist der Bauhof. Du kannst nicht unbedingt direkt ein solches Gebäude errichten, sondern kannst statt dessen ein MBF (Mobiles Baufahrzeug) einsetzen. Dieses Fahrzeug wird dann zu einem Bauhof, der dir alle Vorzüge einer solchen Einrichtung bietet. Um ein MBF einzusetzen, halte den Cursor über das ausgewählte Fahrzeug. Wenn der Cursor sich dann zu einem goldenen Kreis mit vier Pfeilen verwandelt, klicke auf es, so dass der Bauhof platziert wird. Wenn der Cursor zu einem roten Kreis mit einem Querbalken wird, steht nicht genügend Platz zur Verfügung, um das Fahrzeug einzusetzen, oder irgendetwas steht im Weg. Suche durch Bewegen des Fahrzeugs (oder des roten Kreises) einen geeigneten Ort, an dem du das Fahrzeug einsetzen kannst.

Lufteinheiten

Harrier: Dieses schnelle Kampfflugzeug eignet sich besonders gut für Angriffe gegen feindliche Bodenstellungen. Mit diesem Flugzeug können feindliche Gebäude oder Einheiten bombardiert werden. Es kann jedoch von der sowjetischen Luftwaffe getroffen werden.
Nighthawk: Mit diesem riesigen Transporthubschrauber können Infanterieeinheiten schnell, effizient und unabhängig von der Beschaffenheit des Gebiets transportiert werden. Außerdem kann er nicht durch feindliches Radar ausgemacht werden. Einheiten können so effektiver befördert werden. Transporthubschrauber können von der Flugabwehr getroffen werden.

Wassereinheiten

Amphibien-BMT: Der Amphibien-BMT der Alliierten wird verwendet, um Einheiten von Ort zu Ort zu transportieren. Auch er kann nicht auf dem Radar ausgemacht werden und kann sowohl Fahrzeuge als auch Infanterien befördern. Er ist ein Land-Wasser-Fahrzeug, wodurch Angriffe auf feindliche Stellungen über den Wasserweg ermöglicht werden. Dieses Fahrzeug ist nicht mit Waffen ausgestattet.
Zerstörer: Der Zerstörer gehört zur Marineeinheit der Alliierten. Er wurde für den Unterwasserkampf z.B. gegen U-Boote entwickelt. Ebenso kann der Zerstörer verwendet werden, um Uferlinien und feindliche Stellungen anzugreifen. Er ermöglicht eine Invasion über den Wasserweg.
Delphin: Delphine gehören zur Marineeinheit der Alliierten. Sie können nicht von feindlichem Radar ausgemacht werden. Ihr Angriffssystem beruht auf einem verstärkten Echolot. Sie können im Kampf gegen nahezu alle sowjetischen Marineeinheiten verwendet werden, wobei sie besonders effektiv im Kampf gegen Riesentintenfische und U-Boote eingesetzt werden können.
Ägäis-Kreuzer: Bei dem Ägäis-Kreuzer handelt es sich um ein äußerst wichtiges Schiff, das verwendet wird, um Luftangriffe abzuwehren. Im Unterschied zu anderen Abwehrsystemen ist der Ägäis-Kreuzer mit Raketenabwehrsystemen ausgestattet, die dazu verwendet werden können, sich bewegende Ziele vor Raketenangriffen zu schützen.
Flugzeugträger: Wie du dir wahrscheinlich denken kannst, ist der Flugzeugträger ein großes Schiff, von dem aus Flugzeuge starten können, um Angriffe zu fliegen. Die Flugzeuge starten, landen und tanken auf dem Flugzeugträger, solange, bis ihr Ziel zerstört ist. Wenn der Flugzeugträger ein Flugzeug verliert, wird dieses automatisch und kostenlos ersetzt.

Spezialeinheiten

Amerikanische Fallschirmspringer: Die amerikanische Armee verfügt in Multiplayer-Spielen über die Fähigkeit, Fallschirmspringer auszubilden und diese in der Schlacht einzusetzen, wenn ein Hauptquartier der Air Force gebaut wurde. Fallschirmspringer können an jedem beliebigen Bodenziel auf der Karte eingesetzt werden (über dem Wasser kannst du sie nicht abspringen lassen). Ein Transportflugzeug kann eine Gruppe von fünf Fallschirmspringern an den gewünschten Ort transportieren. Sobald sie auf dem Boden angekommen sind, sind die Fallschirmspringer ganz gewöhnliche GIs. Wenn das Transportflugzeug abgeschossen wird, sind die Fallschirmspringer verloren. Die Fähigkeit, Fallschirmspringer einzusetzen, wechselt. Du kannst Fallschirmspringer nicht immer einsetzen!
Französische Grand Canon: Bei dieser französischen Waffe handelt es sich nicht um ein Fahrzeug, sondern um eine große Kanone. Sobald sie errichtet wird, bietet die Grand Cannon eine höchst effektive Basenverteidigung gegen feindliche Angriffe, insbesondere gegen gepanzerte Einheiten.
Deutscher Panzer-Zerstörer: Dieser Panzer-Zerstörer wurde von deutschen Wissenschaftlern entwickelt. Es handelt sich dabei um eine Einheit, die effektiv gegen gegnerische Panzerung eingesetzt wird. Während der Panzer-Zerstörer gegen Gebäude und Truppen nicht viel ausrichten kann, wird er recht effektiv gegen gegnerische Fahrzeuge eingesetzt und kann auch zum Bahnen eines Weges und zum Abwehren anrückender Panzerfahrzeuge verwendet werden.
Britische Sniper: Diese britische Infanterieeinheit ist mit einem speziellen Langstreckengewehr ausgestattet, mit dem sich gegnerische Infanterieeinheiten ausheben lassen. Der Sniper verfügt anders als der GI über eine beachtliche Reichweite und Schusskraft. So kann eine gegnerische Infanterieeinheit mit einem einzigen Schuss aus der Entfernung ausgeschaltet werden.
Koreanischer Black Eagle: Die Spezialwaffe der Koreaner ist der Black Eagle. Dieses Flugzeug ist sehr mächtig und kann ebenso gut einstecken wie austeilen.