diaporama
 
Startseite > Spiele > CnC : Tiberian Sun > GDI > Einheiten

Einheiten

Leichte Infanterie: Die leichte Infanterie ist die Haupteinheit der GDI und NOD Streitkräfte. Bewaffnet mit einem M16 MK 2-Impulsgewehr verursacht sie an fast allen Zielen leichte Schäden. Die eher langsamen Einheiten sind in der Lage, verschiedene Geländeformen ohne Geschwindigkeitsverlust zu überqueren. Dazu gehören auch Geländeformen oder Hindernisse, die für Fahrzeuge unüberwindbar sind oder diese beschädigen.
Pionier: Der Pionier ist zwar langsam und unbewaffnet, aber auf seine Weise ebenfalls eine gefährliche Waffe. Da er als einzige Einheit in der Lage ist, gegnerische Gebäude einzunehmen, gilt der Einsatz von Pionieren unter vielen Befehlshabern als Interessante taktische Variante.
Sammler: Da nur mit einem Sammler das Tiberium für die Weiterverarbeitung geerntet werden kann, ist dieser für den finanziellen Erfolg beider Seiten von größter Bedeutung. Der Sammler nimmt sofort die Arbeit auf, wenn sich ein Tiberiumfeld in der Nähe befindet.
Grenadier: Grenadiere bilden eine Unterabteilung der leichten Infanterie und sind mit einem Langstrecken-Granatenwerfer ausgerüstet. Anstelle herkömmlicher Granaten setzen Grenadiere allerdings aerodynamische Granatnen mit größeren Reichweiten ein, die auch mehrmals auf dem Boden aufprallen können, bevor sie das gewünschte Ziel erreichen.
Fallschirmjäger: Als Lufteinheit der GDI-Infanterie sind die Fallschirmjäger in der Lage, für die normalen Infanterie unerreichbare Ziele zu attackieren. Bewaffnet mit Vulcan-Kanonen können diese Einheiten zur Luftraumverteidigung oder bei Bodenangriffen aus der Luft aus schlecht verteidigte Ziele angesetzt werden.
Sanitäter: Während eines Einsatzes ist der Sanitäter ausschließlich für die Evakuierung verletzter Soldaten bzw. deren medizinische Erstversorgung verantwortlich. Der auf sich gestellte Sanitäter heilt jeden verbündeten Soldaten in seiner Nähe. Sanitäter können jedoch auch gezielt zu bestimmten Soldaten geschickt werden.
Ghoststalker: Dieses Mitglied des vergessenen Volkes ist mit C4-Ladungen und einem kleinen Sturmgewehr bewaffnet. Mit dieser Waffe kann er gleichzeitig mehrere Ziele durchschlagen. Die C4-Ladungen setzt der Ghoststalker zur Zerstörung von Gebäuden ein.
Werwolf: Der Werwolf ist ein kleiner, von einem Soldaten gesteuerter Panzerroboter. Der schnelle und wendige, nur leicht gepanzerte Roboter eignet sich vor allem für kleinere Scharmützel. Ein Verband aus mehreren Robotern kann größere Trupps feindlicher Infanterie problemlos in Schach halten.
BMT: Der bewaffnete Mannschaftstransporter ist eine schwer gepanzerte Einheit, die den Transport von bis zu fünf Infanterieeinheiten über Gelände und/oder Wasser ermöglicht.
Titan: Der Titan ist die Allzweck-Angriffs- und Verteidigungseinheit der GDI. Mit einer Höhe von 25 Fuß und einer 120mm-Kanone ist der Titan eine effektive Waffe. Durch seine hohe Reichweite ist er besonders für Angriffe auf Stützpunkte geeignet, da er die meisten Verteidigungsanlagen aus sicherer Entfernung ausschalten kann.
Disruptor: Ob Freund oder Feind, alle von den Schallwaffen erfassten Einheiten oder Gebäude werden beschädigt.
Mammut-MK. II: Dieser Prototyp ist die derzeit stärkste Waffe der GDI. Der Mammut-MK. II verfügt über eine großkalibrige Zwillingskanone und Boden-Luft Raketen. Gegen die Zwillingskanone können die meisten Einheiten nur wenige Sekunden bestehen, während das Raketensystem des Mammut-Mk. II vor Luftangriffen schützt. Es kann immer nur ein Mammut-MK. II eingesetzt werden.
Mobile Sensoreinheit: Die Mobile Sensoreinheit (MSE) ist ein Fahrzeug mit hochmodernen Sensoren, die selbst verborgene oder unterirdische Einheiten orten kann.
Orca-Jäger: Der schnelle, nur leicht gepanzerte Orca-Jäger ist mit zwei Raketenwerfern ausgerüstet und in der Lage, innerhalb weniger Sekunden nach Erhalt eines Befehls einen Raketenangriff ausführen. Neue Waffen ladet der Orca wie jede Flugeinheit am Heliport.
Orca Bomber: Der schwere und gut gepanzerte Orca-Bomber überzeugt durch seine Feuerkraft. Er ist allerdings deutlich langsamer als der Orca-Jäger. Im Tiefflug klinkt er hochexplosive Bomben über dem Ziel aus und eignet sich damit ideal für den Beschuss von Verteidigungsanlagen gegnerischer Stützpunkte.
Orca-Carryall: Dieses Transportflugzeug übernimmt die schwierige Aufgabe, Einheiten zu evakuieren oder auf dem Schlachtfeld abzusetzen. Mit seiner Greifzange kann der Carryall beliebige Fahrzeuge aufnehmen.
Mobiles Baufahrzeug: Der Aufbau eines Stützpunktes erfolgt grundsätzlich mit einem Mobilen Baufahrzeug (MBF). Das MBF, dass zu einem vollfunktionsfähigen Bauhof umgewandelt werden kann, aber auch recht kostspielig ist.