diaporama
 
Startseite > Spiele > CnC : Tiberiumkonflikt > GDI > Einheiten

Einheiten

Infanterie

Schütze MK.4: Mit seinem eingebauten GAU-3-"Eleminator"-Maschinengewehr des Kalibers 5,56 mm und der leichten Rumpfpanzerung ist diese Einheit das Kernstück der GDI-Truppe. In Massen eingesetzt ist diese Einheit sehr wirksam gegen langsame Kettenfahrzeuge wie etwa Panzer.
Grenadier RG2: Diese Einheit, die Handgranaten als Primärwaffe einsetzt, ist eine sehr wirksame Allzweckwaffe. Die Granaten können Barrikaden nicht nur überwinden, sondern auch zerstören.
Rak-Zero: Diese Einheiten sind langsamer und leichter zu vernichten als andere Infanterieeinheiten, aber dafür können sie auch schneller durch jede Art von Panzerung arbeiten. Ihre Hauptstärke: Sie können sogar Lufteinheiten angreifen. Am wirksamsten als Eskorten in kleineren Gruppen.
Invasor: Der Invasor ist als einigste Einheit in der Lage, gegnerische Gebäude einzunehmen. Da bei all seiner Elektronik kein Platz mehr für Waffensysteme bleib, ist der Invasor auf dem Schlachtfeld extrem verwundbar und bedarf höchsten Schutz. Da diese Einheiten alles andere als schnell sind, ist der Transport mit einem BMT ohnehin die ideale Art, sie über das Schlachtfeld zu bewegen.
Commandobot: Die Commandobots sind Teil der GDI-Elitestreitkräfte. Der Commandobot ist mit dem Raptor -Hochleistungs-Sturmgewehr Kaliber 50 ausgerüstet, dass gegnerische Infanterieeinheiten aus großer Entfernung ausschalten kann und verfügt über C4-Sprengladungen. Diese hochexplosiven Ladungen können jedes Gebäude in Sekundenschnelle zerstören.

Fahrzeuge

Tiberiumsammler: Dieses mit zentimeterdicken Stahlplatten gepanzerte Fahrzeug sucht und sammelt Ruh-Tiberium, das es dann zum Weiterverabreiten in die Raffinerie transportiert. Das Fahrzeug ist langsam und sehr schwerfällig, daher braucht es Schutz. Andererseits kann es eine Menge einstecken, bevor es vernichtet wird, und ist bestens zum Überfahren von Infanteriebots geeignet.
Wüstenjäger: Diese Allradgetriebenen Geländejäger sind extrem schnell und sehr hilfreich gegen Infanterieeinheiten. In Gruppen können sie selbst größere Mengen von Nod-Mots ausschalten. Ihre leichte Panzerung macht sie allerdings sehr anfällig gegen jede Art von Sprengstoffen.
BMT: Die bewaffneten Mannschafts-Transporter (BMT) können bis zu fünf Infanterieeinheiten mit ausreichendem Schutz zu ihren Einsatzorten auf dem Schlachtfeld transportieren. Ihre gute Panzerung, hohe Geschwindigkeit und große Sichtweite machen sie außerdem zu idealen Scoutfahrzeugen. Auch zum Überfahren vorwitziger Nodies sehr gut geeignet.
Rak-Werfer Stahlhagel: Rollende Vernichtung auf Gleisketten. GDIs Angriffsfahrzeug mit der größten Reichweiter verschießt 227 mm Raketen mit gleich großer Wirkung gegen fast alle Ziele, einschließlich Flugzeugen. Da sie keinerlei Bewaffnung gegen Ziele in kurzer Distanz besitzt, braucht diese Einheit eine sorgfältige Abschirmung.
Kampfpanzer: Aus seinem glatten, gezogenen Lauf verschießt der M1A1 panzerbrechende Munition. Er ist schneller und kampfstärker als das gegnerische Modell "Faust von Nod" und damit eines der besten Allzweckfahrzeuge im Spiel. Gleichermaßen wirksam gegen Fahrzeuge und Gebäude, kann aber von Infanterieeinheiten Gruppen oder Luftwaffe leicht ausgeschalten werden.
Mammut Panzer: Zusätzlich zu seiner durchschlagstarken 120 mm Zwillingskanone besitzt dieses extrem vielseitige Angriffsfahrzeug zwei Mehrfachraketenwerfer, um seinen Mangel an Geschwindigkeit und Beweglichkeit auszugleichen. Wird dieses Fahrzeug stark beschädigt, kann es sich sogar bis auf 50 Prozent der Sollstärke wieder regenerieren. Ein Mammut im Wachmodus kann auch Flugzeuge und Hubschrauber angreifen.
Mobiles Baufahrzeug: Mit diesem Fahrzeug kann man einen neuen Stützpunkt errichten. Es ist langsam und schwer gepanzert. Aber man sollte es trotzdem mit vielen Einheiten schützen, da es extrem Teuer in der Herstellung ist.

Lufteinheiten

Orca: In der Nase dieses Senkrechtstarters sitzen die Werfer für fünf Salven von "Reißzahn" Raketen. Orcas sind extrem gut geeignet, um gegnerische Panzerfahrzeuge auszuschalten, zum Beispiel Sammler. In Kombination mit Ionenwerfern können sie leicht auch Gebäude zerstören. Wenn einem Orca die Raketen ausgehen, kehrt er zum Nachladen zum Heliport zurück.
Epsilon Jäger: Der Epsilon Jäger wird für Luftangriffe verwendet. Er ist sehr leicht und schnell aber deshalb nicht gut gepanzert. Er wirft Napalm im Zielgebiet ab.

Wassereinheiten

Kanonenboot: Dieses Boot kann Geschützstellungen und Truppen von der See aus angreifen. Es ist sehr schwer gepanzert und hält sogar Dauerbeschuss länger Stand.